< Damenmannschaft noch mit Startschwierigkeiten
28.09.10 19:50 Alter: 10 yrs

Fabian Zilken gewinnt den Gemeindepokal 2010

Neues "Handicap-System" war ein riesen Erfolg!


18 Tischtennisverrückte fanden sich am vergangenen Sonntag in der Riederinger Turnhalle zur 15. Asspielung des Gemeindepokals ein.

Um den Spaßfaktor und die Wahrscheinlichkeit von Überraschungen zu erhöhen wurde zum ersten Mal ein neues Spielsystem ausprobiert, das so genannte "Handicap-System". Hierfür wurden die Spieler/innen in 5 so genannte Handicap-Klassen eingeteilt. Hc0, Hc1, Hc2, Hc3 und Hc4, wobei Hc4 die stärkste und Hc0 die schwächsten Einstufung war. Je nach Handicap Unterschied musste der besser eingestufte Spieler dem schwächeren 2 Punkte Vorsprung geben. Der höchste Vorsprung konnte somit bei Hc0 gegen Hc4 8 Punkte Vorsprung betragen. Bei gleiche Einstufung startete der Satz bei 0:0.

Ziel des geänderten Systems war, dass endlich ein Spieler/in die Erfolgsserie der vergangenen Jahre der 1. Herrenmannschaft durchbricht.

Leider sah es zunächst nicht unbedingt nach einer Überraschung aus. In allen 3 6er Gruppen setzten sich die Spieler der 1. Mannschaft als Gruppensieger durch. Alexander und Sebastian Zilken sogar ungeschlagen.

Doch im Laufe der K.O. Phase ging es dann Schlag auf Schlag. Mit Maxi Harter konnte eine der Hc0 Spieler völlig überraschend u.a. seine Cousine Lisa, die Nummer 5 der 1. Herren, Sebastian Zilken und im Spiel um Platz 3 die Nummer 2 der 1. Herren, Alexander Zilken besiegen. Eine Klasse Leistung!

Eine Nummer zu stark für den Maxi war allerdings im Halbfinale unsere jahrelange Bayernliga Nummer 1, Verena Huber. Verena gewann trotz 4 Punkten pro Satz Vorsprung locker mit 3:0 Sätzen und konnte somit ins Finale einziehen.

Im anderen Halbfinale standen sich die Brüder Alexander und Fabian Zilken gegenüber. Das Spiel konnte am Ende des Turniers zurecht als Highlight bezeichnet werden. Auf höchstem Niveau lieferten sich die beiden einen packenden Kampf. Sieger war am Ende Fabian mit 3:1 Sätzen.

Im Finale konnte Verena leider trotz starker Leistung die 4 Punkte Vorsprung pro Satz nicht ins Ziel retten. Fabian gewann völlig verdient mit 3:1 Sätzen und sicherte sich zum 4. Mal den Gewinn des Gemeindepokals.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer für dieses tole Turnier!