< Was für eine Woche der 3. Herren
31.10.16 18:02 Alter: 4 yrs

1. Damen und 1. Herren mit bitteren Niederlagen

1. Damen mit 6:8 daheim gegen Niederbergkirchen und 1. Herren mit 7:9 in Dorfen


Fruschi hat bisher 9 von 11 Spielen gewonnen

Das es doch nicht so leicht in der 1. Bezirksliga wird, hat am vergangenen Samstag die 1. Herrenmannschaft hautnah miterleben müssen. Die bis in die Haarspitzen motivierten Gastgeber aus Dorfen zeigten gleich mal in Doppeln, dass sie sich nicht so leicht geschlagen geben. Aus riederinger Sicht konnten nur Fabi und Alex im Dreier-Doppel punkten. Vorne gab es dann zwei Siege durch Manfred und Alex, sodass man wieder in Front lag. Leider gingen dann alle vier folgenden Einzel verdient an Dorfen, sodass man schon extrem unter Druck stand. Erneut konnte das vordere Paarkreuz bestehend aus Manfred Degen und Alex Zilken punkten, sodass man wieder eine gute Chance auf einen Sieg hatte. Leider verloren dann Werner und Tom in der Mitte. Mit 5:8 stand man dann schon mit dem Rücken zur Wand. Nun mussten uns Wasti und Fabi ins Schlussdoppel bringen. Dies taten Sie auch, doch leider war das Dorfener Doppel zu stark, sodass man dem Gegner zum 9:7 Erfolg gratulieren musste.

Nun kommen in den nächsten Wochen die Mitaufstiegskandidaten aus Poing und Hausham auf uns zu. Nach diesen Spielen, weiß man, wo die Reise in dieser Saison hingeht.

 

Ebenfalls eine bittere Niederlage kassierten unsere Oberligadamen im Heimspiel gegen Niederbergkirchen. Man verlor hier wie schon so oft mit 6:8. Damit ist man weiterhin auf dem letzten Platz. Positiv zu erwähnen ist trotz alledem, die Einzelbilanz unserer Nummer 1 Fruschi Juhasz. Sie hat bei 11 gespielten Einzel, nur 2 Spiele verloren. Weiter so Fruschi.